Büchermobil

Manchmal träume ich ja ein wenig vor mich hin. Was ich alles so gerne mal machen würde. Und neben dem Traum der eigenen Kinderbuchhandlung, hat sich ja eine weitere Idee in mir eingepflanzt.

Entstanden ist die Idee mal wieder auf dem unglaublich kreativen AvJ-Seminar, indem es dieses Jahr um Spracherwerb und Leseförderung ging. Und spätestens bei dem Kamishibai-Workshop war die Idee geboren: Ich hätte so gerne ein Büchermobil! ❤

In den letzten Jahren wird viel zum Thema Leseförderung getan, doch oftmals werden die Kinder nicht erreicht, da die Eltern nicht über die Möglichkeiten Bescheid wissen oder es mit Aufwand verbunden ist. Deswegen sollte die Leseförderung aktiv dahin gehen, wo die Kinder sind.

Meine Idee ist ein Büchermobil, dass mit Bilder- und Erstlesebüchern bestückt ist. Mit diesem kann man auf Spielplätzen, in Kindergärten, Tagespflegeeinrichtungen, Familienzentren, Kinderfesten, in Parkanlagen und ähnlichem halt machen, dort vorlesen, basteln oder die Kinder einfach nur Bücher anschauen lassen und eventuell diese auch verleihen. Und eben auch den Zugang zu aktuellen, ansprechenden Büchern ermöglichen. Durch die Mobilität werden Schwellenängste(Bibliothek, Buchhandel..) umgangen und abgebaut. Quasi ein Spielmobil mit Büchern.

Soweit die Idee. Und das perfekte Fahrzeug gibt es dazu bereits auch. Der Tulipan Verlag hat da was ganz feines gebaut

14641895_10154403714896558_8468534159313724892_n

hier zu bewundern

Jetzt fehlt nur noch ein Sponsor, ein Lottogewinn, Businessplan….*seufz*

Wie findet ihr die Idee?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s