Ciccarelli: Askari – Der Sturm naht

IMG_4986Und auch heute gibt es einen kleinen Gastbeitrag von den youBibians, die sich Iskari direkt vom Schreibtisch geklaut haben. Ob sich das gelohnt hat?

Eine Prinzessin wird zur Drachentöterin

Wer wie die Protagonistin Asha nicht aufgibt und sich durch die ersten, etwas verwirrenden, Kapitel wagt, der wird auf jeden Fall belohnt! „Ciccarelli: Askari – Der Sturm naht“ weiterlesen

Sarah Driver: Die drei Opale – Über das tiefe Meer

die-drei-opale-1-ber-das-tiefe-meer

Na toll, jetzt sitze ich hier, eher Ende als Mitte dreißig und versuche nicht zu heulen, nur weil mein Buch zu Ende ist. Weil ich Maus, Sperling und die anderen so sehr in mein Herz geschlossen habe, dass ich sie da nie wieder rauslassen will.
Also worum geht es? „Sarah Driver: Die drei Opale – Über das tiefe Meer“ weiterlesen

Demon Road – Hölle und Highway

demonroad

Als hätte man es als 16jähriges Mauerblümchen noch nicht schwer genug, muss Amber auch noch feststellen, dass ihre Eltern Dämonen sind und sie umbringen wollen um ihre Kräfte aufzuladen. Mit etwas Hilfe flieht Amber und es beginnt ein actionreicher Roadtrip, währenddessen sie immer mehr über sich und die Welt der Magie herausfindet.
Ich bin schon seit dem ersten Teil ein großer Skulduggery Pleasant Fan, insofern war ich sehr gespannt auf die neue Reihe von Derek Landy. Und was soll ich sagen, er übertrifft sich mal wieder selbst. Demon Road ist unglaublich spannend und schwarzhumorig. Erinnert ein bisschen an Quentin Tarantino für Jugendliche und lässt einen das Buch nur schwer wieder zur Seite legen.
Und der zweite Teil erscheint bereits im Juli 2017. *freu*
Ab 14 Jahren
Bestellen könnt ihr das Buch ganz einfach hier.

Jasper Fforde: Die letzte Drachentöterin

10395806_897840866954724_8006921424761243791_n

Ich liebe Jasper Fforde schon sehr lange. Und jetzt gibt es tatsächlich ein Kinderbuch von ihm, das genauso irrsinnig und aberwitzig ist, wie seine anderen Bücher.
Da gibt es zum Beispiel die Ununited kingdoms, Quarktiere, Zauberer ( deren zaubern mit enorm viel Papierkram verbunden ist) und einen Drachen.
Und mittendrin Jennifer Strange, ein Findelkind, das als Managerin bei Kazaam arbeitet und den Zauberern Jobs organisiert. Zum Totlachen. Und es wird ein Mehrteiler. yeah!
Großer Lesebefehl!!
Hmm, ich sollte die Thursday-Next Reihe nochmal lesen.

Kai Meyer: Die Seiten der Welt

Origamikraniche, die durch die Lüfte fliegen, Buchstaben, die in Rudeln durch die Bibliotheksgänge ziehen und Lesezeichen, die einen die Tore zu geheimen Städten öffnen: all das ist die Welt von Furia Salamandra Faerfax, denn sie stammt aus einer Familie von Bibliomanten, die mit Hilfe ihres Seelenbuches durch Bücher reisen und Magie entfesseln können. Doch Furia hat ihr Seelenbuch noch nicht gefunden. Nach dem Tod ihres Vaters geht sie nach Libropolis, der versteckten Stadt der Bücher, mitten in London um ihren entführten Bruder und vielleicht auch ihr Seelenbuch zu finden. 
Kai Meyer hat ein Buch geschrieben über die Liebe zu Büchern und zum Lesen, das einen verzaubert und man am Liebsten in die Geschichte springen würde. Es erinnert einen dann an all die anderen verzauberten Bücher wie „Die unendliche Geschichte“, „Tintenherz“ oder die Thursday Next Romane und man wünscht sich, diesen Roman sobald nicht mehr verlassen zu müssen.
 
Definitiv Lieblingsbuch!!!
Ab 14 Jahren
Preis € (D) 19,99
ISBN: 978-3-8414-2165-4
FJB