Juni???

Juni??? Ernsthaft?? Der letzte Eintrag ist von Juni?

Ich stehe gerade etwas unter Schock und bitte euch um Entschuldigung.

Mein Sommer war wohl etwas strubbelig (hihi, Autokorrektur, lasse ich so stehen). Gelesen habe ich trotzdem, aber irgendwie waren Umzug, Kind, Bibliothek, Schrebergarten, DSGVO-Frust, Urlaub und ein Trauerfall in der Familie doch etwas sehr einnehmend und energieraubend (okay, der Urlaub wohl nicht).

Ich hoffe, ihr verzeiht mir das! „Juni???“ weiterlesen

Schwein gehabt! – Meine erste Laterne

„Wehe jemand entsorgt die PET-Flaschen!!!“

Diese Drohung schwebte die letzten Wochen dauerhaft durch unsere Küche, waren die Flaschen doch schon verplant.

Auf der Buchmesse hatte ich dieses tolle Bastelbuch entdeckt und direkt angefragt. Lauter einfache Laternen aus Materialien, die man meist eh zuhause hat: Müslikartons, leere Flaschen, Tetrapacks. Und da Sankt Martin immer näher kommt, habe ich mir heute das Kind geschnappt und wir haben losgelegt. „Schwein gehabt! – Meine erste Laterne“ weiterlesen

Kleiner Messerückblick

Jetzt sind schon wieder fast zwei Wochen vergangen seit Frankfurt mal wieder die Hauptstadt der Bücher war.

Ich war ganze drei Tage auf der Frankfurter Buchmesse und hatte mir vorher brav sämtliche interessanten Termine rausgesucht, Standnummern aufgeschrieben und Pläne gemacht. Und wie immer kam alles ganz anders. „Kleiner Messerückblick“ weiterlesen

Deutscher Buchhandlungspreis

Gestern wurde in Hannover der Deutsche Buchhandlungspreis 2017 verliehen und ich freue mich, das so viele geschätzte Kollegen deutschlandweit damit bedacht wurden. Besonders freue ich mich aber für die Buchhandlung v. Mackensen in Wuppertal und die Buchhandlung van Wahden in Wermelskirchen.

2003 beendete ich meine Ausbildung in Frankfurt und suchte notgedrungen eine erste Stelle, da Hugendubel uns nicht übernehmen konnte und im Internet stieß ich auf eine Stellenanzeige mit lediglich einer Emailadresse und einem vagen Postleitzahlenbereich. „Deutscher Buchhandlungspreis“ weiterlesen

Werde ich jetzt berühmt?

Sommerzeit = Sommerloch bei den Zeitungen. Und somit Platz für Buchempfehlungen.

Da liegt es natürlich Nahe, die örtliche Stadtbücherei nach Lesetipp zu fragen. Das dachte sich auch die WAZ Velbert und kam zusätzlich noch auf die Idee mich als neue Mitarbeiterin der Zentralbibliothek vorzustellen. „Werde ich jetzt berühmt?“ weiterlesen